Photo19

Einleitungstext anlässlich der Ausstellung:

Die Opéra Garnier – ein Pariser Prunkbau, das Ziel von Touristenmassen. Sich im nahen Umkreis dieses berühmten Bauwerks zu bewegen, ist eine zwiespältige Erfahrung: zu viele Menschen, zu viel hektischer Verkehr, zu viel Ablenkung. Der gewollte Pomp, der gesuchte Effekt dieser Architektur wird konterkariert von der Banalität und Widersprüchlichkeit des Umfeldes. Eine Stunde habe ich intensiv die unmittelbare Umgebung der Opéra Garnier erkundet. Was bleibt eigentlich, wenn das Hauptsujet ausgeblendet oder abstrahiert wird? Touristen, auf der Suche nach dem schnellen Foto. Rasch auftauchende, abstrakte Verzerrungen der Architektur. Lichtspiele in Schaufenstern. Das Elend eines Clochards, dem keiner Beachtung schenkt. Und natürlich: Werbung. Sei es eine Horrorshow oder ein Sujet, dessen Model Stopp suggeriert… doch am Place de l’Opéra gibt es kein Halt.